Aktuelles

Mutter aus Zerbst stiehlt Baby-Milch Volksstimme (erstellt am 2. März 2018 um 21:11 Uhr)

Obgleich im Register der Zerbsterin einschlägige Vorbelastungen vermerkt sind, hielt das Gericht eine für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzte sechsmonatige Freiheitsstrafe für angemessen. Damit folgte es den Anträgen von Staatsanwalt Gunnar von Wolffersdorff und Verteidiger Sven Tamoschus.

https://m.volksstimme.de/lokal/zerbst/gericht-mutter-aus-zerbst-stiehlt-baby-milch

Aus der Kategorie: Allgemein

Rechtsanwaltsfachangestellte/-n. (erstellt am 8. Dezember 2017 um 10:51 Uhr)

Zur Verstärkung unseres tollen Teams suchen wir ab dem 01.01.2018
eine/-n

Rechtsanwaltsfachangestellte/-n.

Aufgabengebiet:
– sicherer Umgang mit MS-Office,
– Schreiben nach Diktat,
– Bearbeitung des Posteinganges und -ausganges,
– Mahn- und Vollstreckungswesen
– Abrechnung nach RVG

Voraussetzungen:
– abgeschlossene Berufsausbildung zum/ zur Rechtsanwaltsfachangestellten
– Berufserfahrung ist wünschenswert

Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) bitten wir via Email an info@anwalt-dessau.de zu übersenden.

Aus der Kategorie: Allgemein

Prozess um neunfache Brandstiftung: Verstorbene Zeugen könnten zum Freispruch führen | Mitteldeutsche Zeitung (erstellt am 28. September 2017 um 09:47 Uhr)

Zumindest die Staatsanwältin und der Verteidiger halten angesichts der Beweislage eine Verurteilung des Angeklagten für wenig wahrscheinlich und haben dies der Strafkammer signalisiert. – Quelle: https://www.mz-web.de/28497168 ©2017Prozess um neun Brandstiftungen könnte bald enden. Bis zum Verfahren ist viel Zeit vergangen: Ein Mitangeklagter ist gestorben – und es fehlen Antworten.

Quelle: Prozess um neunfache Brandstiftung: Verstorbene Zeugen könnten zum Freispruch führen | Mitteldeutsche Zeitung

Aus der Kategorie: Allgemein

(erstellt am 24. Juli 2017 um 15:54 Uhr)

Berufungsprozess gegen Urteil des Amtsgerichtes

Den Rücken an der Wand

Die Anwälte Gernot Huwald (l.) und Sven Tamoschus stehen Daniel W. zur Seite, welcher jenes Urteil auf Schmerzensgeld nicht akzeptiert, welches am Amtsgericht gesprochen wurde.

https://www.az-online.de/altmark/stendal/ruecken-wand-8387177.html

Aus der Kategorie: Allgemein

Einbruch, Diebstahl, Gewalt: Wiederholungstäter entgeht Gefängnis | Mitteldeutsche Zeitung (erstellt am 24. Juni 2017 um 14:16 Uhr)

Er hat so einiges auf dem Kerbholz: Dass ein 29-jähriger Wiederholungstäter am Donnerstag dennoch einer Gefängnisstrafe entgangen ist, hat vor allem mit dem für ihn glücklichen Zeitpunkt einer neuerlichen Verurteilung zu tun.

Quelle: Einbruch, Diebstahl, Gewalt: Wiederholungstäter entgeht Gefängnis | Mitteldeutsche Zeitung

Aus der Kategorie: Allgemein